Brandschutzerziehung


Beitragsbewertung:  / 11
SchwachSuper 

Die FF Flüggendorf beteiligt sich aktiv und mit zwei Kameraden an der Brandschutzerziehung in unserer Gemeinde Schönkirchen. Berichte zu diesem Thema können mithilfe der Suche oben rechts mit dem Suchwort "Brandschutzerziehung" aufgelistet werden.

Viele fragen sich, wo liegt eigentlich der Sinn und Zweck der Brandschutzerziehung.
Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten:

Gerade Kinder in jungen Jahren sind immer wieder Opfer bei schweren Bränden und Unfällen. Wir wollen den Kindern mit der Brandschutzerziehung das Thema Feuer mit Spiel und Spaß näher bringen.

Die erste Erfahrung mit dem Thema Feuer ist schon im Kindergartenalter angebracht.
Sicher lassen sich dadurch nicht alle Unfälle vermeiden. Jedoch ist die Brandschutzerziehung ein sinnvoller Beitrag zur Prävention.

Aber was genau wird nun bei der Brandschutzerziehung gemacht?

Zuerst besuchen wir die Kinder im Kindergarten, bzw. in der Schule, wo wir den Kindern zeigen, wie man z.B. einen Notruf richtig absetzt oder was zu tun ist, wenn es brennt.
Desweiteren zeigen wir ihnen den richtigen Umgang mit dem Feuer. Dazu gehört z.B., dass sie niemals Feuer machen dürfen, wenn kein Erwachsener dabei ist.

Kontakt:
Christoph Dibbern
Alte Schulstr. 23
24232 Schönkirchen