Jahreshauptversammlung Januar 2004


Beitragsbewertung:  / 1
SchwachSuper 

Wehrführer Bernd Sievers konnte am Abend des 23.01.2004 zahlreiche Gäste, sowie 34 Kameraden der FF Flüggendorf im Gerätehaus zur Jahreshauptversammlung willkommen heißen. Nach einer Begrüßung durch den Wehrführer, wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt. Mit 34 von 36 aktiven Kameraden war diese (mind. 50%) gegeben.

Hierauf hin verlaß der Schriftführer Peter Ott das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, wie immer mit viel Witz und Schlagfertigkeit. Ihm folgte dann der Wehrführer Bernd Sievers mit seinem Jahresbericht. Die Wehr hat mit zwei Abgängern, sowie zwei Neuzugängern, nach wie vor 36 aktive Mitglieder, 38 passive Mitglieder sowie über 300 fördernde Mitglieder. Im Jahr 2003 wurden folgende technische Verbesserungen vorgenommen: Eine Schaumpistole für den Schnellangriff des TLF16/24Tr. wurde angeschafft, der LF16 bekam eine neue TS, die Elektroanlage des Gerätehauses wurde erneuert, der LF8 wurde mit einer neuen Dachleiter und einer Rundumbeleuchtung ausgerüstet und die Fahrzeughallen wurde mit weiteren Möglichkeiten der Unterbringung der Schutzanzüge ausgestattet. Weiterhin berichtete Bernd von insgesamt 17 Einsätzen und Hilfeleistungen, wovon 2 Großfeuer waren, sowie von den Aktivitäten, wie der Funkrally, dem Osterfeuer, der Radtour und der Feier zum 25 jährigen Bestehen des Gerätehauses. Anschließend ergriff der Gruppenführer ZS Peter Höfer das Wort und berichtete von der Aktivität seiner Gruppe. Im Anschluß daran trug Kassenwart Peter Ott seinen durchaus optimistischen Kassenbericht vor, der von der Kassenprüferin Annette Braun-Hildebrandt bestätigt wurde, der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet.

Der nächste Programmpunkt sollten die schon mit Spannung erwarteten Ehrungen, Beförderungen und Vereidigungen sein. Vereidigt wurde zunächst Michael Kahl, der sogleich in den Rang eines Feuerwehrmannes erhoben wurde. Zu Hauptfeuerwehrleuten wurden die Kameraden Thomas Pöhler, Reinhard Meier, Svan Kahl und Klaus Jensen befördert.

Der Kamerad Hermann Schröder tritt in die Ehrenabteilung über und darf von nun an den Rang eines Löschmeisters tragen. Er bekam als Dank für seine Dienste einen Präsentkorb überreicht.


Geehrt wurden Christian Kahl für 10 Jahre, Rolf Müller für 25 Jahre und Bernd Sievers für 30 Jahre aktiven Dienst in der Wehr.

Geehrt wurde außerdem der Kamerad Sigfried Grygiel für seine jahrelangen sehr guten Dienste an seinem Fahrzeug dem LF16, sowie das Kantinenpaar Margret und Heino Petersen für ihre ausgezeichnete Verpflegung im letzten Jahr.

Nun hatten die Gäste das Wort. Bürgervorsteher, Parteien, Gemeindewehrführer, Polizei und ASB überbrachten ihre Grüße an die Kameraden und hielten kurze Ansprachen. Hiernach war die Versammlung auch offiziell beendet und der Abend konnte bei Brötchen und Getränken gebührend ausklingen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren