Die jährliche Bereitschaftsübung der 9.Feuerwehrbereischaft im Kreis Plön (2017)


Beitragsbewertung:  / 0
SchwachSuper 

Am Freitag  den 14.07.2017 stand die jährliche Vollübung  der 9.FB an.
Die komplette Bereitschaft  traf  sich  um  18 Uhr 30 am Rastorfer- Kreuz.
Insgesamt  waren  es diesmal  16 Fahrzeuge mit  insgesamt 80 Personen.

Bereitschaftsführer Bernd Sievers begrüße alle Teilnehmer und berichtete, dass die diesjährige Übung  unter keinem "guten Stern " stand.
Das eigentlich  geplante und gut  ausgearbeitete Übungsobjekt  stand uns 4 Tage vor Übungsbeginn aus technischen Gründen  nicht mehr  zur Verfügung.

Aber wie gut  ist  es, wenn man in der Nachbarschaft immer ein geeignetes Übungsobjekt  an der Hand hat.
Kurzer Hand ging es in Kolonnenfahrt auf das Versuchsgut  Schädtbek.

Dort  angekommen wies der Bereitschaftsführer die 3 Zugführer ein.

Der 1. Zug  hatte es mit  6 vermissten  Personen  und einem Entstehungsbrand in  einer großen Scheune zu tun,
Der 1. Zug besteht aus den Einheiten  Flüggendorf, Wahlstorf (jeweils mit  einem LF16/TS)  sowie Probsteierhagen  (mit  einem RW)

Als vermisste Personen  hatten wir es mit  6 aktiven Jugendfeuerwehrmitgliedern  aus der F.F. Schönkirchen zu  tun.
Jugendwart  Moritz  Otto hatte seine Jungs gut  vorbereitet  und die 6  machten uns das Leben ganz schön  schwer.
Danke an  die Jugendfeuerwehr in Schönkirchen.

Nach  der üblichen "Chaos Phase" begannen  die Gruppenführer des 1.Zuges mit  dem Aufbau der Wasserversorgung und mit  der Personensuche unter  PA.
Nach  gut  20 Minuten  konnten  alle vermissten Personen  gerettet  werden.

Der 2. Zug  hatte es mit  einer technisch Hilfe Aufgabe zu tun, und der 3. Zug  kümmerte sich  um  die Löschwasserversorgung  aus einem  600 Meter entfernten Teich.

Als wir nach gut 50  Minuten das Kommando  "Feuer aus"  dem Bereitschaftsführer meldeten, konnte  Bernd  für die Gesamte Bereitschaft  das Kommando  Übungsende geben.
Nachdem  alles wieder zurückgebaut, und  die Fahrzeuge wieder mit neuem sauberen Material  bestückt  worden waren,  ging  es zum gemeinsamen  Grillen in  das Gerätehaus nach  Flüggendorf.

Hier hatte unser Log Trupp den Grill aufgebaut  und alle Teilnehmer  wurden vom Log Trupp unter  Führung von  Willy Bock  und seinem Team  bestens versorgt.
Danke auch  an  dieser Stelle noch  einmal  dafür.

Gegen 22 Uhr verließen  alle Einheiten Flüggendorf.

  • img_2496
  • img_2498
  • img_2499
  • img_2502
  • img_2504
  • img_2512
  • img_2513
  • img_2528
  • img_2529
  • img_2530
  • img_2532
  • img_2534
  • img_2535
  • img_2541
  • img_2544
  • img_2545
  • img_2547
  • img_2556
  • img_2562
  • img_2566
  • img_2567
  • img_2568
  • img_2569
  • img_2570
  • img_2571
  • img_2573
  • img_2576
  • img_2577
  • img_2578
  • img_2580
  • img_2581
  • img_2582
  • img_2583
  • img_2584
  • img_2585
  • img_2586
  • img_2587
  • img_2588
  • img_2590
  • img_2593
  • img_2597
  • img_2598
  • img_2599
  • img_2610
  • img_2613
  • img_2616
  • img_2622
  • img_2625
  • img_2629
  • img_2632
  • img_2635
  • img_2636
  • img_2638
  • img_2640
  • img_2644
 

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren