Es darf wieder gepumpt werden….2013


Beitragsbewertung:  / 2
SchwachSuper 

 

Am Dienstag, den 21.05 begann der Regen und es hörte auch erst einmal nicht wieder auf mit dem Nass von oben. Innerhalb von 24 Stunden fiel 90l/qm Regen auf uns nieder. Während sich die Landwirte sicherlich noch freuten, alarmierten erste Anwohner die Feuerwehr, da das Regenwasser Zuflucht in bislang trockenen Räumen suchte.

Mittwoch um 08.20 Uhr wurden dann auch die Kameraden der FF Flüggendorf angefordert. Es ging mit unseren leistungsstarken Pumpen nach Landgraben, um die dortigen Bewohner vor größeren Wasserschäden innerhalb der vier Wände zu schützen. Im Schichtbetrieb wechselten sich die Kameraden beim Betreuen der Pumpen ab. Was unter der Rubrik „Technische Hilfe – KLEIN“ gemeldet worden war, endete nach ca. 14 Stunden. Die letzten Kameraden waren gegen 22:00Uhr wieder zu Hause.

  • Lenzeinsatz_Landgraben1
  • Lenzeinsatz_Landgraben10
  • Lenzeinsatz_Landgraben11
  • Lenzeinsatz_Landgraben12
  • Lenzeinsatz_Landgraben13
  • Lenzeinsatz_Landgraben14
  • Lenzeinsatz_Landgraben15
  • Lenzeinsatz_Landgraben16
  • Lenzeinsatz_Landgraben17
  • Lenzeinsatz_Landgraben18
  • Lenzeinsatz_Landgraben19
  • Lenzeinsatz_Landgraben2
  • Lenzeinsatz_Landgraben20
  • Lenzeinsatz_Landgraben21
  • Lenzeinsatz_Landgraben22
  • Lenzeinsatz_Landgraben23
  • Lenzeinsatz_Landgraben24
  • Lenzeinsatz_Landgraben25
  • Lenzeinsatz_Landgraben26
  • Lenzeinsatz_Landgraben27
  • Lenzeinsatz_Landgraben28
  • Lenzeinsatz_Landgraben3
  • Lenzeinsatz_Landgraben4
  • Lenzeinsatz_Landgraben5
  • Lenzeinsatz_Landgraben6
  • Lenzeinsatz_Landgraben7
  • Lenzeinsatz_Landgraben8
  • Lenzeinsatz_Landgraben9

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren