Ausbildung in der Wehr mit Kettensäge und Greifzug 2009


Beitragsbewertung:  / 9
SchwachSuper 

Im 14-tägigen Rhythmus wird bei uns in der Wehr ausgebildet. Der Dienst am Do. 29.10.2009 wurde von den Kameraden Björn Bauer ,Stefan Grygiel sowie Christoph Dibbern ausgearbeitet. Das besondere ist, dass im Jahr zwei Dienste von der Mannschaft in Eigenverantwortung ausgearbeitet werden. So werden die Wehrführung und die Gruppenführer auch mal im (Ausbildung-)Dienst an eine Situation herangeführt, die im Vorwege nicht vorhersehbar ist.

Björn, Stefan und Christoph hatten sich für den Dienst folgendes ausgedacht.......Björn (als Meister der Kettensäge) hatte einen Parcours für die Kameraden, die im Besitz eines Kettensägescheines sind, vorbereitet, der alles enthielt, was dem Führer einer Kettensäge passieren kann. Angefangen von aufgehängten Bäumen bis hin zu Baumstämmen, die auf Spannung stehen. Hier konnten wir uns unter den wachsamen Augen von Björn an den verschiedenen Sägetechniken üben. Wir bekamen wertvolle Tipps und konnten uns vollausgerüstet an den Stämmen messen. Auch hier hat man gesehen, dass es eigentlich wichtig ist, öfter mal die Kettensäge im Einsatz zu haben, denn auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Stefan hatte seiner Truppe einen Parcours aufgebaut, wo der Greifzug zum Einsatz kam. Hier ging es um das Abspannen / Sichern von Lasten. Auch diese Tätigkeit ist nicht zu unterschätzen und nur wer diese Geräte beherrscht, kann Sie auch im Einsatz ohne Problem einsetzen.

Auf diesem Weg bedanken wir uns nochmal für den tollen Dienst bei Björn und Stefan.

  • filme_002
  • filme_003
  • filme_005
  • filme_006
  • filme_007
  • filme_010
  • filme_011
  • filme_012
  • filme_013
  • filme_014
  • filme_015
  • filme_016
  • filme_017
  • filme_018

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren