Ostuferpokal 2019

14 Mannschaften der Wehren des Ostufers traten nach ├╝ber 10 Jahren zumersten Mal wiedere beim Ostuferpokal gegeneinander an.

Ausrichter waren die beiden Ortswehren der Gemeinde Sch├Ânkirchen, gestartet wurden in Teams zu max. 6 Personen. 5 Jugendfeuerwehren hatten sich auch angemeldet, diese wurden nat├╝rlich einer gesonderten Bewertung unterzogen.

F├╝r alle, die sich darunter nichts vorstellen k├Ânnen – rund um Sch├Ânkirchen wurden durch den Ausrichter kleine Spiele aufgebaut, die jede Wehr zu absolvieren hatte. So gab es z.B. kleine R├Ątsel zu l├Âsen, mit Schl├Ąuchen zu “kegeln” oder ein St├╝ck Holz mit genau vorgegebenen Gewicht abzus├Ągen. Da allgemein ein sonniges Sommerwetter herrschte war es dann auch nicht so schlimm, dass eine Komplette Mannschaft beim Kanu-Zeitfahren auch in der Schwentine baden ging – diverse Bildaufnahmen belegen dieses jedenfalls. Nach der Auswertung der Spiele und der Siegerehrung gab es noch Leckereien vom Grill und das eine oder andere Kaltgetr├Ąnk im Sch├Ânkirchener Ger├Ątehaus.

Die Platzierungen der aktiven Kameraden:

Platz Gold: Die Feuerwehr Laboe konnte den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen – verbunden mit der sch├Ânen Aufgabe den Ostuferpokal n├Ąchstes Jahr auszurichten.
Platz: Silber die Mannschaft FF M├Ânkeberg2
Platz: Bronze f├╝r die Mannschaft FF-Klausdorf1
Die Platzierungen der Jugendfeuerwehren:

1. Platz: JF M├Ânkeberg, 2. Platz: JF Laboe, 3. Platz: JF Dietrichsdorf

Wir bedanken uns bei den Gro├čen und Kleinen Kameraden aus Laboe, Klausdorf, M├Ânkeberg, Heikendorf und Dietrichsdorf. Das Feedback, was zu uns durchgedrungen ist war durchweg positiv. Kameradschaftspflege und Zusammenhalt sind wichtig, denn auch in brenzlichen Situationen m├╝ssen wir uns auch auf unsere Kameraden verlassen k├Ânnen und da ist es umso sch├Âner, wenn man das eine oder andere Gesicht schon einmal gesehen hat.

In diesem Sinne…bis sp├Ątestens n├Ąchstes Jahr!