Sturmtief Herwart

Sturmtief HERWART, das am 28./29. Oktober mit Orkanböen insbesondere über demNor-den und Osten Deutschlandswütete, war bereits der dritte Herbststurm des Jahres. Umgestürzte Bäume und Überflutungen führten zu zahlreichen Sachschäden und Verkehrsbehinderungen sowie vereinzelt zu Stromausfällen.

In der zweitenTageshälfte des 28. Oktobers 2017 entwickelte sich über Südnorwegen das Tief HERWART, das sich über das Skagerrak unter Verstärkung nach Nordostpolen verlagerte. Dessen Sturmfeld überquerte von der Nacht zum Sonntag bis zum Sonntagmittag (29. Oktober) den Norden und Osten Deutschlands. Mit seiner Ostwärtsverlagerung ge-langte nach der Nordsee auch die Ostsee unter eine nordwestliche Strömung, durch die an den Küsten eine Sturmflut ausgelöst wurde.