Wat mutt, dat mutt


Zu den unspektakulären Arbeitsaufgaben der Feuerwehr gehört auch die jährliche Geräteprüfung in der neuen FTZ (Feuertechnischen Zentrale) in Preetz. Im Geltungsbereich der Unfallverhütungsvorschrift (UVV) „Feuerwehren“ (GUV-V C53) sind für Ausrüstungen und Geräte der Feuerwehr regelmäßige Prüfungen vorgeschrieben.

Die wiederkehrenden Prüfungen sind im Wesentlichen Sicht-, Funktions- und Belastungsprüfungen, bei denen der Zustand von Bauteilen hinsichtlich Beschädigungen, Verschleiß, Korrosion oder sonstigen Veränderungen beurteilt sowie die Vollständigkeit und Wirksamkeit der Sicherheitseinrichtungen festgestellt wird.

Zur Belohnung und Kameradschaftspflege wird der arbeitsreiche Tag mit einem gemeinsamen deftigen Fühstück in der FTZ gekrönt.